Felsklettern

Das "Alpine ABC" an einem Wochenende! Felsklettern im alpinen Gelände bis zum Schwierigkeitsgrad IV (UIAA). Intensivkurse bieten dazu alpines Wissen in komprimierter Form.

Ab der Mindestteilnehmerzahl kann der Termin frei gewählt werden!

 

"Klettern-Schnupperkurs" - eintägig

KURS FEI 01

Dauer: 1 Tag  Ort: St. Gilgen  Teilnehmer: 4 - 6

Die jahrelange Erfahrung unserer Bergführer auf Kletterkursen kommt dir hier zugute! Wir geben dir alles mit, was in Punkto Sicherungstechnik und Klettertechnik notwendig ist! Dabei lernst du die korrekte Handhabung unterschiedlichster Sicherungsmittel und kletterst jede Menge Routen "top-rope" (im Nachstieg über eine Umlenkung gesichert) und auch schon einige ausgewählte "Lines" im Vorstieg. Dabei wiederholen wir die Sicherungs- und Knotentechnik und lernen das richtige Klippen der Zwischensicherungen. Als Tagesziel steht der selbständige Vorstieg auf dem Plan.
€ 110,00

Programmablauf

Treffpunkt am Morgen (09.00 Uhr) am Parkplatz Mühlradl oberhalb von St. Gilgen. Ausrüstungskontrolle und  - bei Bedarf - Ausgabe der Leihausrüstung. Der Klettergarten und die Übungstouren am Plombergstein sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Wir starten unverzüglich mit unserem Ausbildungsprogramm im Klettergarten und wählen dann nach Lust und Laune unter den zahlreichen Übungstouren.


Ausbildungsinhalte:

  • Trittschulung
  • Ausrüstungskunde
  • Knotenkunde,
  • Aufbauen einer Abseilstelle
  • Abseilen und richtig Sichern
  • Seilkommandos
  • Vorstiegsklettern und Topropeklettern

Anforderungen

  • leichte Klettertouren (Schwierigkeitsgrad III bis V+ UIAA)
  • Kondition für 4 bis 5 Stunden Klettern
  • Klettererfahrung nicht notwendig
  • keine alpine Erfahrung
  • körperliche Gesundheit
  • Schwindelfreiheit
  • Trittsicherheit

Ausrüstung

  • Klettergurt (Hüftgurt)
  • Kletterhelm
  • Kletterschuhe
  • Zustiegsschuhe/leichte Bergschuhe (mit Profil)
  • Einfachseil 50 – 60 m
  • 8 – 12 Expressschlingen mit Karabinern pro 2 Teilnehmer
  • Sicherungsgerät ( Tube, Smart, Click-Up, Grigri etc. )
  • Abseilgerät Tube ( z.B. Reverso)
  • 3 HMS-Karabiner
  • 1 Safelock-Karabiner (z.B. Petzl Ball-Lock, Edelrid Magnum Triple HMS)
  • 2 Bandschlingen ( 120 cm + 60 cm Nutzlänge )
  • 1 Prusik-Reepschnur ( ⌀ 5 mm, 1 m )
  • Bergbekleidung (Hardshelljacke, Isolationsjacke, Tourenhose)
  • Rucksack (max. 30l)
  • Sonnenschutz (UV-Brille, Creme, Lippenstift)
  • Trinkflasche
  • Erste-Hilfe-Set
  • Mobiltelefon
  • Jausenproviant (Müsliriegel, Schoko, etc.)

Kosten - Leistungen

€ 110,-/Person
Teilnehmerzahl: 4 - 6 Personen

sonstige Kosten: keine

Organisation, Betreuung durch staatl. geprüfte Berg- u. Schiführer, bei Bedarf Leihausrüstung (Kletterausrüstung, Achtung: keine Schuhe!),

Termine - Anmeldung

LINK ANMELDUNG  FEI 01
 

DatumBelegung
1 Tag nach Vereinbarung6 freie Plätze


jederzeit Sondertermine möglich!  

"Klettern-Basis" - zweitägig

KURS FEI 02

Dauer: 2 Tage  Ort: St. Gilgen  Teilnehmer: 4 - 6

An 2 Tagen beschäftigen wir uns eingehend mit Sicherungstechniken und -taktik, dem richtigen Bewegen am Fels und  dem korrekten Umgang mit der Ausrüstung. Hier lernst du alles, was du benötigst, um selbstständig und sicher im Klettergarten klettern zu können.
ab € 210,00

Programmablauf

Die Übungstouren am Plombergstein sind in wenigen Gehminuten vom Parkplatz  zu erreichen. Gleiches gilt für die alpinen Kletterrouten am Untersberg, ist man doch mit der Seilbahn bequem und schnell am Berg.

1.Tag: Treffpunkt am Morgen (09.00 Uhr) am Parkplatz Mühlradl oberhalb von St. Gilgen. Ausrüstungskontrolle und  Ausgabe der Leihausrüstung. Der Klettergarten am Plombergstein ist kurzer Zeit zu erreichen. Sofort beginnen wir mit unserem Ausbildungsprogramm im Klettergarten, wo wir in zahlreichen Routen ein reiches Betätigungsfeld finden. Wir starten gleich mit dem richtigen Anlegen und Benutzen der Ausrüstung. Im Anschluss wenden wir uns mit dem richtigen Anseilen und den ersten wichtigen Knoten zu und erlernen das richtige Sichern unseres Kletterpartners. Nun beginnen wir mit den ersten Kletterversuchen im Toprope. Neben dem richtigen Treten und Greifen, steht vor allem der richtige Umgang mit unterschiedlichsten Sicherungsgeräten im Vordergrund.
2.Tag: Wiederum Treffpunkt am Morgen (09.00 Uhr) am Parkplatz Mühlradl. Wir wiederholen die Themen des Vortages und versuchen diese zu optimieren.
Im Anschluss geht´s ans Klettern "am scharfen Ende des Seiles", dem Klettern im Vorstieg!  Richtiges Stürzen, Halten von Stürzen, der Rückzug in einer Route, sowie das Umbauen des Seils am Umlenkpunkt erfordern wiederholt unsere ganze Aufmerksamkeit und Konzentration.


Ausbildungsinhalte:

  • Trittschulung
  • Ausrüstungskunde
  • Knotenkunde,
  • Aufbauen einer Abseilstelle
  • Abseilen und richtig Sichern
  • Seilkommandos
  • Vorstiegsklettern und Topropeklettern
  • Klettertour im III. und IV. Schwierigkeitsgrad über 7 Seillängen

Anforderungen

  • Kletterrouten im Schwierigkeitsgrad III bis VI UIAA
  • 400m Aufstieg und Abstieg
  • Kondition für 4 bis 5 Stunden Klettern
  • Klettererfahrung nicht notwendig
  • körperliche Gesundheit
  • Schwindelfreiheit

Ausrüstung

  • Klettergurt(Hüftgurt)
  • Kletterhelm
  • Kletterschuhe
  • Zustiegsschuhe/leichte Bergschuhe (mit Profil)
  • Einfachseil 50 – 60 m
  • 8 – 12 Expressschlingen mit Karabinern pro 2 Teilnehmer
  • Sicherungsgerät ( Tube, Smart, Click-Up, Grigri etc. )
  • Abseilgerät Tube ( z.B. Reverso )
  • 3 HMS-Karabiner
  • 1 Safelock-Karabiner (z.B. Petzl Ball-Lock, Edelrid Magnum Triple HMS)
  • 2 Bandschlingen ( 120 cm + 60 cm Nutzlänge )
  • 1 Prusik-Reepschnur ( ⌀ 5 mm, 1 m )
  • mobiles Sicherungsmaterial (z.B. Klemmkeile, Friends, Camalots, Schlingenmaterial aus Kevlar, Dyneema, Polyamid )
  • Bergbekleidung (Hardshelljacke, Isolationsjacke, Tourenhose, Überhose, z.B. GORE-TEX)
  • Handschuhe und Mütze/Haube
  • Rucksack (max. 30l)
  • Sonnenschutz (UV-Brille, Creme, Lippenstift)
  • Trink-/Thermosflasche(-n) (mind. 1,5l)
  • Stirnlampe/Taschenlampe
  • Erste-Hilfe-Set
  • Biwaksack
  • bei Übernachtung auf Hütten: Leichtschlafsack, Waschzeug, kleines Handtuch
  • Mobiltelefon
  • Teleskop-Stöcke (3-teilig)
  • Jausenproviant (Müsliriegel, Schoko, etc.)

Kosten - Leistungen

€ 210,-/Person
Teilnehmerzahl: 4 - 6 Personen

sonstige Kosten:  Nächtigung, Verpflegung

Organisation, Betreuung durch staatl. geprüfte Berg- u. Schiführer, bei Bedarf Leihausrüstung (Kletterausrüstung, Achtung: keine Schuhe!),

Termine - Anmeldung

LINK ANMELDUNG  FEI 02
 

DatumBelegung
2 Tage nach Vereinbarung4 freie Plätze


jederzeit Sondertermine möglich!  

"Multi-Pitch-Basis" - zweitägig

KURS FEI 03

Dauer: 2 Tage  Ort: Plombergstein/St. Gilgen Teilnehmer: 3 - 4
21./22. Mai

"DAS" Intensivprogramm für alle, die sicher einfache Mehrseillängenrouten = "Multi-Pitch-Climbing" bewältigen wollen. Der Plombergstein bei St.Gilgen bietet uns ein ideales Übungsgebiet für diesen Zweck. Ausgewählte leichte Kletterrouten bis zum Schwierigkeitsgrad IV (meist zwischen II und III+, UIAA-Skala) stehen zur Auswahl. Dabei lernen Sie an einem Wochenende - wahlweise auch an zwei Wochentagen - Kletterouten eigenständig zusätzlich mit mobilen Sicherungsgeräten (Klemmkeilen, Friends, Schlingen, etc.) abzusichern und richtig zu sichern. Unsere Bergführer vermitteln Ihnen das dazu unbedingt notwendige KNOW-HOW!
Ziel des Kurses ist es, leichte alpine Routen eigenverantwortlich sicher bewältigen zu können!
€ 290,00

Programmablauf

Die Übungstouren am Plombergstein sind in wenigen Gehminuten vom Parkplatz  zu erreichen. Gleiches gilt für die alpinen Kletterrouten am Untersberg, ist man doch mit der Seilbahn bequem und schnell am Berg.

1.Tag: Treffpunkt am Vormittag (09.00 Uhr) am Parkplatz Mühlradl oberhalb von St. Gilgen. Ausrüstungskontrolle und  - bei Bedarf - Ausgabe der Leihausrüstung. Die Übungstouren am Plombergstein sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Wir starten unverzüglich mit unserem Ausbildungsprogramm im Klettergarten und wechseln anschließend sofort in eine der zahlreichen Übungstouren. Nach einer kurzen "Gipfelrast" steigen wir wieder in wenigen Minuten zum Wandfuß ab und perfektionieren das Erlernte in einer weiteren Kletterroute.
2.Tag: Treffpunkt am Vormittag (09.00 Uhr) am Parkplatz Mühlradl. Vertiefung des Erlernten im Klettergarten (Abseilen, Rückzugsmethoden, Flaschenzüge, etc.). Praxis in zwei weiteren Mehrseillängenrouten bis zum Schwierigkeitsgrad IV+.


Ausbildungsinhalte:

  • Trittschulung
  • Ausrüstungskunde
  • Knotenkunde,
  • Aufbauen einer Abseilstelle
  • Abseilen und richtig Sichern
  • Seilkommandos
  • Vorstiegsklettern und Topropeklettern
  • Standplatzbau
  • Legen von Zwischensicherungen
  • Klettern in der Seilschaft (1. und 2. Übungstag)
  • Mehrseillängentour mit mehr als 7 Seillängen im II. und III. Schwierigkeitsgrad (2. Übungstag)
  • Selbsthilfe bei Sturz etc. Prusiktechnik zum Selbstaufstieg
  • Klettertour im III. und IV. Schwierigkeitsgrad über 7 Seillängen

Anforderungen

  • leichte Klettertouren (Schwierigkeitsgrad III bis IV UIAA)
  • 400m Aufstieg und Abstieg
  • Kondition für 4 bis 5 Stunden Klettern
  • Klettererfahrung im Vorfeld ist von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig
  • mäßige alpine Erfahrung
  • körperliche Gesundheit
  • Schwindelfreiheit
  • Trittsicherheit

Ausrüstung

  • Klettergurt(Hüftgurt)
  • Kletterhelm
  • Kletterschuhe
  • Zustiegsschuhe/leichte Bergschuhe (mit Profil)
  • Einfachseil 50 – 60 m
  • 8 – 12 Expressschlingen mit Karabinern pro 2 Teilnehmer
  • Sicherungsgerät ( Tube, Smart, Click-Up, Grigri etc. )
  • Abseilgerät Tube ( z.B. Reverso )
  • 3 HMS-Karabiner
  • 1 Safelock-Karabiner (z.B. Petzl Ball-Lock, Edelrid Magnum Triple HMS)
  • 2 Bandschlingen ( 120 cm + 60 cm Nutzlänge )
  • 1 Prusik-Reepschnur ( ⌀ 5 mm, 1 m )
  • mobiles Sicherungsmaterial (z.B. Klemmkeile, Friends, Camalots, Schlingenmaterial aus Kevlar, Dyneema, Polyamid )
  • Bergbekleidung (Hardshelljacke, Isolationsjacke, Tourenhose, Überhose, z.B. GORE-TEX)
  • Handschuhe und Mütze/Haube
  • Rucksack (max. 30l)
  • Sonnenschutz (UV-Brille, Creme, Lippenstift)
  • Trink-/Thermosflasche(-n) (mind. 1,5l)
  • Stirnlampe/Taschenlampe
  • Erste-Hilfe-Set
  • Biwaksack
  • bei Übernachtung auf Hütten: Leichtschlafsack, Waschzeug, kleines Handtuch
  • Mobiltelefon
  • Teleskop-Stöcke (3-teilig)
  • Jausenproviant (Müsliriegel, Schoko, etc.)

Kosten - Leistungen

 € 290,-/Person
Teilnehmerzahl: 3 - 4 Personen

sonstige Kosten: Nächtigung, Verpflegung

Organisation, Betreuung durch staatl. geprüfte Berg- u. Schiführer, bei Bedarf Leihausrüstung (Kletterausrüstung, Achtung: keine Schuhe!),

Termine - Anmeldung

LINK ANMELDUNG  FEI 02
 

DatumBelegung
21./22. Mai4 freie Plätze
2 Tage nach Vereinbarung4 freie Plätze


jederzeit Sondertermine möglich!  

"Multi-Pitch-Alpin" - zweitägig

KURS FEI 04

Dauer: 2 Tage  Ort: Plombergstein, Untersberg  Teilnehmer: 3 - 4

Mehrseillängenrouten im alpinen Gelände - eine Herausforderung für Psyche und Technik! Am Plombergstein bei St.Gilgen (erster Tag) und am Untersberg (zweiter Tag) finden wir ein reichhaltiges Betätigungsfeld, um Sie dafür fit zu machen.
Unsere Profis vermitteln Ihnen an einem Wochenende - oder wahlweise auch an zwei Wochentagen - das zum eigenständigen, alpinen Klettern unbedingt notwendige KNOW-HOW! Das Klettergebiet oberhalb des Wolfgangsees wartet mit einer wahren Fülle von leichten Kletterrouten auf (II bis V+), die es zusätzlich - unter der Anleitung unserer Bergführer - abzusichern gilt. Am Untersberg haben wir einige Routen extra für diese Ausbildungskurse "präpariert", um optimale Übungsbedingungen zu schaffen. Ziel ist es, leichte bis mittelschwere alpine Routen eigenverantwortlich sicher bewältigen zu können!
€ 320,00

Programmablauf

Die Übungstouren am Plombergstein sind in wenigen Gehminuten vom Parkplatz  zu erreichen. Gleiches gilt für die alpinen Kletterrouten am Untersberg, ist man doch mit der Seilbahn bequem und schnell am Berg.

1.Tag: Treffpunkt am Vormittag (09.00 Uhr) am Parkplatz Mühlradl oberhalb von St. Gilgen. Ausrüstungskontrolle und  - bei Bedarf - Ausgabe der Leihausrüstung. Die Übungstouren am Plombergstein sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Wir starten unverzüglich mit unserem Ausbildungsprogramm im Klettergarten und wechseln anschließend sofort in eine der zahlreichen Übungstouren. Nach einer kurzen "Gipfelrast" steigen wir wieder in wenigen Minuten zum Wandfuß ab und perfektionieren das Erlernte in einer weiteren Kletterroute.
2.Tag: Treffpunkt um 09.00 Uhr bei der Talstation der Untersberg Seilbahn. Auffahrt zum Gipfel und kurzer Zustieg zu unserem alpinen Klettergarten. Wiederholung des Erlernten im steilen und ausgesetzten Gelände. Wir starten mit einer kurzen 2- Seillängentour. Im Anschluss wird´s ernst und wir seilen uns 5 Seillängen zum Einstieg unserer Klettertour durch die steile und überhängende Wand ab. Jetzt können wir endlich das zuvor Erlernte in der Praxis anwenden; der Bergführer - als "Backup" assistiert dabei! Nach einem erfüllten Tag fahren wir wieder mit der Gondelbahn ins Tal.


Ausbildungsinhalte:

  • Trittschulung
  • Ausrüstungskunde
  • Knotenkunde,
  • Aufbauen einer Abseilstelle
  • Abseilen und richtig Sichern
  • Seilkommandos
  • Vorstiegsklettern und Topropeklettern
  • Standplatzbau
  • Legen von Zwischensicherungen
  • Klettern in der Seilschaft (1. und 2. Übungstag)
  • Mehrseillängentour mit mehr als 7 Seillängen im II. und III. Schwierigkeitsgrad (2. Übungstag)
  • Selbsthilfe bei Sturz etc. Prusiktechnik zum Selbstaufstieg
  • Klettertour im III. und IV. Schwierigkeitsgrad über 7 Seillängen

Anforderungen

  • mittelschwere Klettertouren (Schwierigkeitsgrad III bis IV UIAA)
  • 400m Aufstieg und Abstieg
  • Kondition für 4 bis 5 Stunden Klettern
  • Klettererfahrung zwingend notwendig
  • mäßige alpine Erfahrung
  • körperliche Gesundheit
  • Schwindelfreiheit
  • Trittsicherheit

Ausrüstung

  • Klettergurt(Hüftgurt)
  • Kletterhelm
  • Kletterschuhe
  • Zustiegsschuhe/leichte Bergschuhe (mit Profil)
  • Einfachseil 50 – 60 m
  • 8 – 12 Expressschlingen mit Karabinern pro 2 Teilnehmer
  • Sicherungsgerät ( Tube, Smart, Click-Up, Grigri etc. )
  • Abseilgerät Tube ( z.B. Reverso )
  • 3 HMS-Karabiner
  • 1 Safelock-Karabiner (z.B. Petzl Ball-Lock, Edelrid Magnum Triple HMS)
  • 2 Bandschlingen ( 120 cm + 60 cm Nutzlänge )
  • 1 Prusik-Reepschnur ( ⌀ 5 mm, 1 m )
  • mobiles Sicherungsmaterial (z.B. Klemmkeile, Friends, Camalots, Schlingenmaterial aus Kevlar, Dyneema, Polyamid )
  • Bergbekleidung (Hardshelljacke, Isolationsjacke, Tourenhose, Überhose, z.B. GORE-TEX)
  • Handschuhe und Mütze/Haube
  • Rucksack (max. 30l)
  • Sonnenschutz (UV-Brille, Creme, Lippenstift)
  • Trink-/Thermosflasche(-n) (mind. 1,5l)
  • Stirnlampe/Taschenlampe
  • Erste-Hilfe-Set
  • Biwaksack
  • bei Übernachtung auf Hütten: Leichtschlafsack, Waschzeug, kleines Handtuch
  • Mobiltelefon
  • Teleskop-Stöcke (3-teilig)
  • Jausenproviant (Müsliriegel, Schoko, etc.)

Kosten - Leistungen

 € 320,-/Person
Teilnehmerzahl: 3 - 4 Personen

sonstige Kosten: Seilbahn, Nächtigung, Verpflegung

Organisation, Betreuung durch staatl. geprüfte Berg- u. Schiführer, bei Bedarf Leihausrüstung (Kletterausrüstung, Achtung: keine Schuhe!),

Termine - Anmeldung

LINK ANMELDUNG  FEI 02
 

DatumBelegung
21./22. Mai4 freie Plätze
2 Tage nach Vereinbarung4 freie Plätze


jederzeit Sondertermine möglich!